Das ABC des Kennenlernens

Individuelle Singleberatung in Osnabrück

Singles leben ohne festen Lebenspartner. Dies kann ein gewünschter Zustand sein. Es kann aber auch sein, dass Sie auf der Suche nach einem Partner sind. Dann zählen Sie zu den sogenannten „unfreiwillig partnerlosen Singles“ und brauchen vielleicht Feedback, Rat, Hilfe und Ermutigung.

Gibt es immer mehr Singles?

Es ist einfach nicht wahr: die Zahl der Singles steigt nicht dramatisch an. Gerade mal 5 – 10 % eines Jahrgangs zwischen 30 und 55 sind Singles. (Nur zwischen 20 und 30 sind viele Menschen eine Weile lang Single.)  Für Singles ist die Suche nach einem Partner also fast wie die Suche nach einer Nadel im Heuhaufen.

Die erfolgreiche Partnersuche

Was können Sie also tun, umauf der Partnersuche erfolgreich zu sein? Als Erstes gilt: „Gelegenheit macht Liebe.“ Und was gibt es noch für Stolpersteine?

  • Zu romantische Vorstellungen von der Liebe?
  • Unrealistische Erwartungen an den Prinzen?
  • Fehlende Initiativen, sich auf den Weg zu machen?
  • Mangelnder Mut?

Wäre der Weg über eine Paarvermittlung hilfreich? Worüber muss ich mir im Klaren sein, wenn ich auf die Suche gehe? Worauf muss ich verzichten, wenn ich es lasse?

Wie hoch Sind Ihre Erwartungen?

Ein „Erwartungs-Check“ an einen möglichen Partner könnte bei der Partnerwahl sehr hilfreich sein. Ihre Lebenskonzepte und mögliche Wege zur Partnerschaft können wir gemeinsam durchspielen.

Welche Beziehungspersönlichkeit sind Sie?

Brauchen Sie Sicherheit oder Veränderung, Nähe oder Distanz, eher Dominanz oder Fürsorge? Auch Trennungen und deren mögliche Ursachen liefern hilfreiche Informationen für Partnersuche. Es sind biographisch oft wiederkehrende Muster, die zu Trennungen führen. Für einen Neustart in „eine“ feste Partnerschaft ist eine Reflexion hierüber eine gute Voraussetzung.

Einige Beispiele aus der Single-Beratung

Beruflich erfolgreich und “trotzdem” Single

Sara ist beruflich sehr erfolgreich. In der Zwischenzeit haben ihre Freundinnen geheiratet und Kinder bekommen. Sie ist viel unterwegs und lebt seit vielen Jahren allein. Ab und zu mal ein Flirt, auch schon mal eine kurze Beziehung mit einem verheirateten Mann. Doch wenn es ans Eingemachte geht, dann wird’s richtig eng. Was kann sie tun? Was will sie tun, um ihr Leben zu ändern?

Der Sunnyboy – immer der Flucht

Marcus war immer schon der „Schwarm aller Frauen“. Damit brüstete er sich auch gern. Er führte Buch darüber, wie viele Frauen er schon flach gelegt hatte. Doch nach erfolgter Eroberung verging das Interesse. Die Spannung fiel ab. Der Reiz verflog. Doch will er so weiter machen? Will nicht auch er eine Beziehung von längerer Dauer. Was hinderte ihn daran und wovor hatte er Angst? Lässt sich da noch was machen?

Vereinbaren Sie jetzt einen Kennenlerntermin und wir finden gemeinsam Antworten auf Ihre Fragen!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen